Palstek24 – Der Segelblog widmet sich einem meiner Hobbys, dem Segeln.
Also „Willkommen an Bord“ und viel Spaß beim stöbern.

* 1977 im Bergischen Städtedreieck geboren und aufgewachsen. Hauptberuflich irgendwas mit IT – In der Freizeit gerne auf dem Wasser. So entstand dann auch Palstek24 – Der Segelblog.

Mein erster Berührungspunkt mit dem Thema Segeln war meine 8. Klasse Abschlussfahrt der Waldorfschule.

Gute zwanzig Jahre später (so 2013) gab es dann einen neuen Anlauf – Pfingstsegeln mit Freunden und ich dachte mir „Das will ich können“. Leider hat es dann noch bis 2018 gedauert um den, für mich richtigen Einstieg zu finden.

Anfang April 2018 war es dann soweit – Start der Ausbildung zum SBF Binnen (Segel/Motor) im Segel Club Baldeneysee e.V.

Mittlerweile – wir schreiben das Jahr 2021 – habe ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten ausgebaut. Neben dem obligatorischen SBF See sind die beiden Funkzeugnisse SRC & UBI, der Fachkundenachweis (FKN), der Sachkundenachweis (SKN) und nach einem tollen Törn auf den Kanaren auch der Sportküstenschifferschein (SKS) dazugekommen.

Aus Ausbildern und Ausbildungskollegen wurden Segelkameraden und die Leidenschaft für den Bootssport sorgt dafür, dass Palstek24 – Der Segelblog immer weiter wächst.

Natürlich habe ich noch anders Hobbys:

  • Unser Hund
  • Camping
  • Grillen
  • Motorrad fahren
  • Freiwillige Feuerwehr

Das war erstmal über mich. Ich hoffe, meine Beiträge und Törnberichte bereiten euch die Freude beim Lesen, die sie mir beim Erleben und schreiben gemacht haben.

Danke für eure Zeit

Thorsten

  • November
    Der November bringt einiges an neuem mit sich. Da Kirsten […]
  • Update
    Leicht erschrocken stelle ich fest, dass mein letzter Beitrag „Segelpause“ […]
  • Segelpause
    Die letzten Wochen waren geprägt von anderen Themen, das hat […]
  • Schiffsnamen
    Neulich erhielt ich eine Mail vom Törnanbieter für meinen Helgoland […]
  • Seenotsignale
    Rund ein Jahr nach der Prüfung zum SKN-Sachkundenachweis möchte ich […]
  • Helgoland
    Helgoland – die See ruft Helgoland, das wäre mal was. […]