Leicht erschrocken stelle ich fest, dass mein letzter Beitrag „Segelpause“ jetzt schon über drei Monate alt ist.
Also scheint es Zeit für ein kurzes Update.

Binnen bin ich auch in den letzten Wochen nicht zum segeln gekommen. Hochwasserbedingt war mein Vereinsrevier am Baldeneysee gesperrt, unser Heimatrevier in Belgien liegt an der Maas und da sah es nicht besser aus. Allerdings möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei den zahlreichen Helfern bedanken, die den Hafen De Spaanjerd „gehalten haben“. Natürlich geht der Dank auch an alle Helfer in Deutschland, als Feuerwehrangehöriger war ich selber im Einsatz und möchte mit keinem der Betroffenen tauschen.

Im August stand der geplante Helgoland-Törn auf dem Programm. Den Törnbericht findet ihr hier Törnbericht Helgoland.

Der September war angefüllt von Terminen mit der Familie. Unter anderem waren wir zum Familientreffen am Edersee. Bestimmt ein nettes Segelrevier – zumindest wenn Wasser drin ist.

Jetzt neigt sich die Saison zu Ende. In den nächsten Wochen werden wir die „Anna Lotte“ unsere Jolle wieder nach Hause holen, das Unterwasserschiff braucht ein wenig „Liebe“.

Für die kommende Sommersaison kündigt sich jetzt schon eine Veränderung an. Lasst euch überraschen – Update folgt.

Bleibt gesund